next Basiskonfiguration auf der Server-Seite
up Fundamentals
previous Netzwerkbetrieb - ‹bersicht
  Contents   Index


Oracle Net Architektur

Oracle Net ist eine Kommunikationssoftware, welche eine Netzwerkverbindung von einer Client-Applikation zu einem Oracle Datenbankserver ermöglicht. Oracle Net ist eine 'Weiterleitungsschicht', welche über den Netzwerkprotokollen angesiedelt ist und sich sowohl auf dem Client als auch auf dem Server befindet.

Folgende kritische Funktionen werden durch Oracle Net durchgeführt:

Aufbau Stack beim Client bzw. Server


Client Application / RDBMS


Client Application - Oracle Call Interface (OCI):
Die meisten Programmschnittstellen (ADO, ODBC, JDBC etc.) kommunizieren mit Oracle Net über die OCI-Schicht.

Oracle RDBMS:
Oracle RDBMS verwendet OPI.


Two-Task Common (TTC):

TTC ist verantwortlich für die Anpassung verschiedener Zeichensätze zwischen Client und Server. TTC gehört zur Darstellungsschicht im OSI-Referenzmodell.


Oracle Net Foundation Layer:

Oracle Net Foundation Layer ist zuständig für den Aufbau und die Aufrechterhaltung einer Verbindung zwischen Client-Anwendungen und dem Server. Auf der Client-Seite hat der Oracle Net Foundation Layer folgende Aufgaben: Auf der Serverseite arbeitet Oracle Net Foundation Layer zusätzlich noch mit dem Listener zusammen. Oracle Net Foundation Layer kommuniziert auch noch mit Namensdiensten und mit Oracle Advanced Security zusammen, um sichere Verbindungen zu gewährleisten.


Oracle Protocol Support (OPS):

Oracle Protocol Support stellt die Protokollschnittstelle für verschiedene Netzwerkprotokolle zur Verfügung:
next Basiskonfiguration auf der Server-Seite
up Fundamentals
previous Netzwerkbetrieb - ‹bersicht
  Contents   Index


Stefan Hietel dama.go GmbH, Robert Warnke http://rowa.giso.de