next Redo Log Files
up Fundamentals
previous Data Dictionary, Dynamic Performance Views
  Contents   Index

Subsections


Control Files

Control Files sind kleine binäre Dateien, die den aktuellen Status der Datenbank definieren. Sie sind für die Integrität der Datenbank verantwortlich. Ein Verlust der Control Files erfordern ein Recovery der Datenbank. Beim MOUNT-Status werden die Control Files gelesen.

Der Inhalt der Control Files besteht aus


Vervielfachen der Control Files

Da Control Files sehr wichtig sind, sollte man die Control Files spiegeln. Man kann bis zu 8 identische Control Files auf unterschiedlichen Festplatten verwalten. Bei einem Festplattencrash kann man ein anderes Control File bei heruntergefahrener Instanz an den ursprünglichen Ort der zerstörten Datei kopieren und mit dieser Datei neu starten.

Control Files müssen beim Erstellen der Datenbank mit angegeben werden. Ansonsten kann keine Datenbank erstellt werden. Die Lage und Namen der Control Files wird in den Dateien SPFILE und PFILE gespeichert.

Ändern des SPFILE für verschobene CONTROL-Files

alter system 
  set control_files = '/oracle/oradata/testdb29/CONTROL01.CTL',
  '/hdd2/control02.ctl',
  '/hdd3/control03.ctl'
  SCOPE = SPFILE
;
shutdown immediate;
startup;


Informationen zu den Control Files

show parameter control_files;
select name,status from V$CONTROLFILE;
select name,value from V$PARAMETER where name = 'control_files';

Übung Control Files spiegeln

Übungen siehe Seite [*].
next Redo Log Files
up Fundamentals
previous Data Dictionary, Dynamic Performance Views
  Contents   Index


Stefan Hietel dama.go GmbH, Robert Warnke http://rowa.giso.de